Simplecms - Plugin für Ilias

Mit dem neuen ILIAS-Plugin "SimpleCMS " kann die vorhandene ILIAS-Navigation sehr einfach und intuitiv um weitere Inhaltsseiten ergänzt werden.

Die zugefügten Seiten werden in die vorhandene Hauptnavigation des LMS integriert und können auch um Unterseiten, die als Submenü in der Navigation auftauchen, ergänzt werden. Dies ermöglicht eine Sortierung oder Kategorisierung von Inhalten.

Für jede Seite bzw. Menüpunkt wird definiert, wann sie sichtbar sein soll. Dabei kann gewäht werden, zwischen angemeldeten Usern, anonymen Usern oder beiden. Außerdem kann eine Seite auch aus dem Menü herausgehalten werden, aber dennoch von woanders verlinkt sein.

Da das CMS auch Seiten ausliefern kann, wenn man noch nicht in ILIAS eingeloggt ist, kann eine Seite auch zur Startseite ernannt werden. Ebenso kann eine Startseite definiert werden, die aufgerufen wird, wenn man sich in ILIAS anmeldet.

Bei der Anzeige einer ILIAS-Seite kann der ILIAS-Rahmen auf Wunsch auch ausgeblendet werden, so dass man eine völlig frei gestaltbare CMS-Seite vor sich hat.

Auf diese Weise haben Sie die Möglichkeit ILIAS ohne ein vorgeschaltetes Typo3 um Inhalte erweitern zu können. Ebenso entfällt ein meist benötigter Single-Sign-On, da sie sich bereits in ILIAS befinden.



In der Version 1.2.6 gibt es folgende Seitentypen:
  • Inhaltsseite (mit WYSIWYG-Editor)
  • Interner Link
  • Externer Link
  • ILIAS-GUI
  • ilCtrl-Link
  • IFrame
  • Javascript
  • IFrame
  • Unformatierter Text
  • Mehrspaltiger Text
  • Plugin-Menü-Provider

Inhaltsseite (mit WYSIWYG-Editor)

Die Inhaltsseite stellt die einfachste Art der Inhaltsbearbeitung zur Verfügung. Ein WYSIWYG-Editor steht bereit um Text und Bild-Inhalte einzugeben und zu formatieren. Während der Eingabe ist das spätere Ergebnis schon zu sehen.

Interner Link

Ein internen Link enthält keinen eignene Inhaltsbereich. Der Menüpunkt verweist statt dessen direkt auf den hier angegebenen Inhalt in ILIAS. Zur Definition des Link-Ziels wird die RefID des Zielobjekts benötigt.

Externen Link

Ein externe Link enthält keinen eignene Inhaltsbereich. Der Menüpunkt verweist statt dessen direkt auf die hier hinterlegte URL.

ILIAS-GUI

Durch die Kombination von baseClas-, cmd- und ref_id-Parameter kann das Ziel dieses Linktyps angegeben werden.

ilCtrl

Angegeben werden muss ein oder mehrere Klassennamen und ein optionales Kommando. Daraus wird der Link für diesen Menütyp generiert.

IFrame

Sollen externe Inhalte eingebunden werden, kann dies ggf. durch einen IFrame erfolgen. Geben Sie hier die URL des externen Dienstes an. Die Breite des IFrames wird auf 100% des zur Verfügung stehenden Platzes gezogen, die Höhe müssen sie wegen der sogenannten "same-domain-policy" selber angeben.

Javascript

Mit dem Javascript-Typ können Sie bei Klick auf den Menüpunkt jedes javascript-Kommando ausführen, das sie möchten. Geben Sie einfach den entsprechenden Code in das Feld ein.

Unformatierter Text

Manchmal muss ein kompletter HTML-Code zur Ausgabe gebracht werden. Mit diesen Typ haben Sie die Möglichkeit den Inhalt in einem externen Etidor vorzubereiten und hier einzufügen. Das SimpleCMS-Plugin wird den Inhalt ohne weitere Manipulation ausgeben.

Mehrspaltig

Dieser Typ gibt Ihnen die Möglichkeit in bis zu 3 Spalten einzelne Elemente untereinander zu stapeln und einzeln zu bearbeiten. Für jedes Element kommt dabei ein separates HTML-Template zu Einsatz, welches von Ihnen auch verändert oder ergänzt werden kann. Mit diesen Templates haben Sie die Möglichkeit denjenigen der die Text-Inhalte bearbeiten soll von der Gestaltung fernzuhalten. Der Autor bekommt in einer Auswahlbox z.B. Elemente für Überschrift, Unterüberschrift und Fließtext angezeigt und muss sich nicht darum kümmern wie diese formatiert werden. Dies kann an zentraler Stelle erfolgen.

Plugin-Menü-Provider

Dieser Menütyp bietet die Möglichkeit, dass andere Plugins ebenfalls Menüpunkte zur Verfügung stellen können. Dazu kann jedes Plugin eine Klasse bereit stellen, die vom SimpeCMS-Plugin aufgerufen wird und so erfährt, welche Menüpunkte es anzeigen soll. Dadurch können beliebig viele Menüpunkte und Unterpunkte erstellt werden. Wohin diese neuen Menüpunkt verweisen, bleibt in der Kontrolle des jeweiligen Menü-Providers.